Servicestelle akademische Personalentwicklung (SaPe)

Lehrportfolio als Reflexionsraum II


12Dez

10:00 – 14:30 Uhr|ZHD*

Online via Zoom


Workshop für Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Trainerin: Bianca Sievert

Hinweis
Der Besuch des ersten Workshopteils in diesem oder einem vorangegangenen Semester ist Voraussetzung für die Teilnahme am zweiten Teil. Zudem wird erwartet, dass Sie die vorbereitenden Aufgaben bearbeitet haben.
 

Der Fokus des zweiten Workshopteils liegt auf dem gegenseitigen kollegialen Feedback zu den bis dahin erarbeiteten Textbausteinen. Auf der Grundlage der in der ersten Veranstaltungen erworbenen Kenntnisse beginnen Sie vorbereitend auf den zweiten Workshoptag mit der Arbeit an Ihrem Lehrportfolio. Ca. 1-2 Wochen vor dem Workshoptermin versenden Sie den Textteil, zu dem Sie ein kollegiales Feedback erhalten möchten (z.B. Gliederung, einzelne Kapitel, Anhang etc.) inkl. einem konkreten Feedbackauftrag. Zudem haben Sie Gelegenheit, vorab die Texte der übrigen Teilnehmenden zu lesen und dazu ein Feedback vorzubereiten. Am Workshoptag selbst haben Sie die Gelegenheit, einander ein konstruktives Feedback zu geben, das Sie dabei unterstützt, das eigene Lehrportfolio weiterzuentwickeln.

Ziel der Workshops:
Die Teilnehmenden …

  • ... können ein eigenes Portfolio für ihre spezifische Zielsetzung erstellen,
  • ... können konstruktives Feedback formulieren,
  • …können kollegiales Feedback in ihr Mindset integrieren und damit ihre Selbstkompetenz erweitern.

Dieser Workshop ist mit 8 AE anrechenbar für:

  • ZHD (Modul: Erweiterung, Themenfeld: Lehren und Lernen)

Methode: Praxisphase, kollegialer Austausch, Reflexion

Struktur der Lernphasen:
vorbereitende asynchrone Lernphase:
Einstieg in die Arbeit am Lehrportfolio
ca. 1-2 Wochen vor Workshoptermin Versendung eines ausgewählten Textbausteins inkl. Feedbackauftrag
Vorbereitung eines konstruktiven Feedbacks auf Textbausteine der übrigen Teilnehmenden
Umfang: ca. 2 Stunden

synchrone Zusammenarbeit:
Dienstag, 12.12.2023, 10:00-14:30 Uhr

Termin ICS-Download

Weitere Infos über #UniWuppertal: